Google Glass Enterprise Edition taucht auf Ebay auf

Die neue Enterprise Edition der Google Glass ist mit Bildern auf Ebay aufgetaucht.

Google Glass Enterprise Edition

Im Bild kann man gut erkennen dass die neue Glass sich wie eine normale Brille zusammenklappen lässt. Auch ist das Prisma vor dem rechten Auge größer geworden, was grundsätzlich erst mal mehr Information auf einem Bildschirm erlaubt. Laut durch GoogleWatchBlog weiterverbreiteten Gerüchten soll die Brille auch eine LED-Anzeige haben um die Mitmenschen vor laufenden Videoaufzeichnungen zu warnen.

Die erste Google Glass stellte sich für Google als totaler Flop heraus, da viele Leute nicht nur in Deutschland sofort Privatsphäre-Bedenken äußerten, da man nie sehen würde was die Brille und deren Kamera letztendlich macht und ob sie z.B. gerade dank Livestreaming Urheberrechte im Kinosaal o.ä. verletzt. Dies veranlasste Google mit der alten Glass gar nicht mehr in Präsentationen aufzutreten und brachte den Umschwung auf die Enterprise-Version die laut Konzept nur für Firmenkunden gedacht ist.

Google stellt Glass-Marke ein

Die Marke Glass ist begraben und mit der neuen Generation wendet man sich nur noch an Enterprise-Kunden. Dies wird vermutlich über den Namen „Project Aura“ geschehen.

Google Glass

Alle Produktinformationsseiten sind bereits mit Platzhaltern gefüllt und bedanken sich bei den Nutzern. Auch wenn die Einstellung noch nicht offiziell bekannt gegeben wurde ist dies ein klares Zeichen für das Ende von Glass.
Zur gleichen Zeit sagen Stellenausschreibungen von Google dass der Bereich nicht vollständig aufgegeben wird.
Die ursprüngliche Datenbrille wurde zum Erstaunen von Google überwiegend Negativ aufgefasst, da selbst außerhalb von Deutschland Privatsphärebedenken aufkamen, falls die Brille volltransparent ein Video aufnimmt oder alles direkt live ins Internet streamt. Im Zuge dessen zog Google die Brille aus jedem öffentlichen Auftritt zurück und wendet sich nun nur noch an Firmenkunden.

via