Chrome überholt Internet Explorer

Der meistgenutzte Browser der Welt war bisher und über lange Zeit der Internet Explorer, weil Microsoft ihn quasi jedem Windows-Nutzer aufzwingt. Dies hat bereits auch schon einige Strafen nach sich gezogen für die Microsoft aber gewillt ist regelmäßig Strafgebühren zu zahlen.

Netmarketshare April 2016

Nun wurde er aber endgültig überholt – vom Google Chrome. Bisher strauchelte Google Chrome noch ein wenig unter den Zwangs-Installationen der Windows-Nutzer, nun scheint man diese Hürde aber übersprungen zu sein und kann sich nun mit 41,66% knapp über dem Internet Explorer eingliedern.

Wie lange das noch so bleiben wird ist unklar, seit kurzem zwingt Microsoft auch Cortana-Nutzer nur noch mit dem neuen Edge-Browser zu surfen (sofern man über Cortana etwas sucht oder aufruft). Je nachdem wie weit Microsoft den Werbequirl rausholt, könnte der Internet Explorer natürlich wieder überhand gewinnen.

via