Miix 510: Lenovos Antwort auf das Surface Pro 4

Lenovo stellt auf der IFA 2016 mit dem Miix 510 die Antwort auf Microsofts Surface vor.

Lenovo Miix 510

Mit einem Preis ab 699€ greift dies frontal das Microsoft Surface an. Der Aufbau und das Design ist sowohl vom Tablet als auch vom Tastaturcover nahezu gleich, allerdings findet man hier die gewohnte Lenovo-Tastatur als Cover vor.

Mechanisch sieht das Miix 510 teilweise sogar besser aus als das Surface Pro, besonders der Kickstand ist mit einem Scharnier versehen das dem Augenschein nach deutlich stabiler ist als die geschmierten Plastikscharniere im Surface Pro 4. Beide ermöglichen identische Aufstellungen.
Der Anschluss der Tastatur funktioniert auf die gleiche weise, 5 Kontakte neben zwei Halterungen stellen eine USB-Verbindung dar, diese sind weiter auseinander als die vom Surface Pro 4. Eine Magnetleiste unterhalb der Anschlüsse sorgt wie bei der Konkurrenz für einen Winkel in der Tastatur.

Mit 12,2 Zoll ist das Display nahezu gleich groß wie das von der Konkurrenz. Editionen mit Core i3 bis zum Core i7 sorgen dafür dass man für jede Edition des Surface Pro das passende Miix 510 Gegenstück finden kann.
Das Gewicht der Geräte unterscheidet sich dennoch, mit 1,25 Kilogramm (inkl. Tastatur) ist das Miix 510 deutlich schwerer als die Surface-Konkurrenz. Auch ist ein USB-Typ C Anschluss am Gerät ein Unterschied. Am Surface findet man nur einen USB 3.0-Anschluss.

Ein Release ist noch nicht bekannt, auch die genauen Daten der einzelnen Ausstattungen ist noch nicht bekannt, man kann aber erwarten dass die Ausstattung hier ungefähr genau dem Surface Pro 4 folgt.

Lenovo kündigt jetzt schon Android O für Moto G4 Plus an

Lenovo kündigt das Moto G4 Plus an und erwähnt im gleichen Atemzug dass es neben Android N auch irgendwann Andoid O bekommen wird. Etwas frühzeitig, aber wenn man die normale Update-Verteilung über die Geräte sieht eigentlich völlig verständlich. Mit Android N ausgeliefert, irgendwann dann eben auf Android O aktualisiert.

Android O - anzhuo meint Lenovo Moto G4 Werbung zu kennen

Als Termin nennt Lenovo 2017, das dürfte soweit auch stimmen. Google dürfte dieses Jahr mit Android N an den Start gehen, folglich kommt dann nächstes Jahr Android O. Einen Leak würde ich das jetzt nicht nennen, eher ein sehr frühzeitiges Versprechen auch ein Update anbieten zu wollen. Sofern man dem auch Glauben schenken mag. Etwas offizielles seitens Lenovo gibt es dazu nämlich nicht, eine chinesische Seite veröffentlichte den oben eingebetteten Screenshot.

via