Youtube im Material Design

Google aktualisiert nach und nach alle Apps und Websites zum Material Design, wie schon beim letzten großen Design-Update werden Entwickler dazu aufgerufen die Apps bestmöglich anzupassen. Google selbst muss dort Vorreiter spielen und zeigen wie es möglich ist das zu realisieren.
Nach Google+ hat nun auch Youtube ein Redesign bekommen und erstrahlt bald im Material Design. Vorerst ist dies nur per manueller Anpassung möglih, früher oder später wird das dann auch standardmäßig umgesetzt.
Wer nicht warten will muss ein paar Anpassungen im Browser vornehmen, das geht im Chrome mit Strg+Shift+I und im Firefox mit Strg+Shift+K
  • meldet euch aus eurem Youtube Kanal ab, das neue Design wurde noch nicht auf die Accounts angepasst
  • Löscht den Cookie VISITOR_INFO1_LIVE im Reiter Ressourcen
  • Über die Konsole könnt ihr dann eben jenen Cookie erneut anlegen. Dies ist in beiden Browsern mit folgendem Befehl möglich:
document.cookie=”VISITOR_INFO1_LIVE=Qa1hUZu3gtk;path=/;domain=.youtube.com”;

Nun ist der Cookie angepasst und die Website kann neu geladen werden.

Achtet darauf, dass ihr die Seite nicht per Strg+F5 neu ladet, dadurch wird der Cookie mit der Serverversion überschrieben, die nun mal eben nicht das Material Design vorgibt.
Meldet ihr euch jetzt wieder im Youtube-Account an, sind die Änderungen ebenfalls wieder rückgängig gemacht – Das Design hält nur, wenn ihr ohne Account auf Youtube umhersurft.

via