Tidal mit 90 tägigem gratis-test

Der Musikstreaming-Dienst Tidal bietet gerade einen 90 tägigen Test an in dem Nutzer das gesamte Repertoire zumindest in der Standard-Qualität testen können.

Tidal für Windows

Das Angebot ist hier abrufbar und kann direkt nach Abschluss wieder gekündigt werden. Ansonsten würde es für 10€ im Monat weiter laufen. Authentifizierung mit PayPal oder einer anderen Zahlungsmöglichkeit muss allerdings erledigt werden. Für ein Upgrade auf das Streaming verlustfreier Musik wird nach dem Testzeitraum 20€ im Monat fällig.
Im ersten Eindruck ist Tidal sehr HipHop-lastig, fast alle automatischen Playlisten laufen irgendwann in HipHop und Rap aus, egal von welcher Musikrichtung man kommt. Das Sortiment scheint allerdings ordentlich zu sein und hat neben Rap und HipHop auch noch einiges anderes zu bieten.
Wie lange das Angebot noch läuft ist unbekannt, es steht aber schon seit gut einer Woche im Netz. Deshalb erwarte ich dass es noch einige Zeit weiter laufen wird.

Ein Hinweis für die VPN-Nutzer unter euch: Für die Registrierung braucht ihr zwingend eine deutsche IP-Adresse, danach könnt ihr euch wieder virtuell in vorratsdatenspeicherungsfreie Gebiete begeben. Das Streaming über VPN funktioniert (vorausgesetzt die Verbindung ist schnell genug) seitens Tidal vernünftig.

via

SoundCloud stellt Streamingservice für die USA vor

SoundCloud hat für die USA einen Streaming-Service vorgestellt, der normale Musik zusätzlich zu den separat hochgeladenen Titeln und Mixen einzelner Künstler anbietet.

SoundCloud

Für monatliche 9.99 USD kann der Dienst gebucht werden (Apple User können mit 12,99$ ein wenig tiefer in die Tasche greifen), danach bekommt man neben der kompletten Werbefreiheit auch vollen Offline-Zugriff auf die 125 Millionen Titel umfassende Datenbank.
Damit geht ein großer Player im Markt ans Streaming heran und mit 125 Millionen teilweise auch exklusiven Titeln toppt man sogar Spotify, Apple Music und weitere Konkurrenz. Damit könnte der SoundCloud Go genannte Dienst zur ernsthaften Konkurrenz werden.
SoundCloud hat zwar seit jeher einen anderen Ansatz als klassische Streamingdienste, aber das etablierte soziale Netzwerk für Musik kann durch einen Streamingdienst noch deutlich an Popularität gewinnen.

via

SoundCloud: Musik & Audio

Die Beatles kommen ins Musikstreaming

Die Beatles halten Einzug in alle bekannteren Musikstreaming-Services.
Genauer gesagt: Apple Music, Spotify, Google Play Music, Deezer and Tidal

https://www.flickr.com/photos/zoliblog/3170352349 CC by sa 2.0

Pünktlich um Mitternacht an Heiligabend soll es soweit sein, ab dann kann das fleißige hören beginnen.