USB Type C bekommt Authentifizierungsmodell

Mit einem neuen Authentifizierungsmodell soll USB Typ C nur mit zugelassenen sich authentifizierenden Kabeln und Netzteilen funktionieren. So soll gewährleistet werden, dass günstige Kabel den Geräten keinen Schaden zufügen.

USB Type C mit neuem Authentifizierungsmodell

Damit sei allerdings keine Lizenzierung von verkauftem Zubehör angestrebt sondern schlichtweg ein System, welches den Betriebsmodus auswählt um den bestmöglichen Schutz des Gerätes zu gewährleisten.
Andererseits ist auch angedacht, dass man zumindest USB-Sticks einschränken soll, welches auf eine Nutzung zur Einschränkung a la Lizenzmodell deuten lässt.
Wer sich ein wenig mehr für die Materie interessiert kann auf Golem die weiteren Folien der Präsentation begutachten. Im gleichen Atemzug wurde auch ein System zur digitalen Audioübertragung über USB Type C und eine Spezifikation für Schnellladegeräte vorgestellt

via

Amazon verbietet USB C Kabel außerhalb der Spezifikation

Auf Amazon dürfen keine USB C Kabel verkauft werden, die nicht der Spezifikation entsprechen.
Dank der hohen Ströme innerhalb der Kabel kommt es häufiger zu Beschädigungen am Netzteil oder sogar zu defekten Geräten.

USB C
https://www.flickr.com/photos/pestoverde/17182400279/sizes/c/

Eigens dafür setzte sich ein Googler namens Benson Leung ein und Testete viele Kabel, die man auf Amazon erhalten kann. Einige davon hielten einfach nicht, was von USB C versprochen wird, andere beschädigten Netzteile, eines beschädigte sogar das daran angeschlossene Gerät. Mit dem Verbot durch Amazon ist bereits einer der größten Anbieter auf der richtigen Seite, da jedes nicht passende Kabel anstandslos reklamiert werden kann und der Händler anschließend Konsequenzen zu tragen hat.

via

OnePlus nimmt fehlerhafte USB-C-Kabel zurück

OnePlus produzierte für das OnePlus Two USB C Kabel mit einem anderen Widerstand als von der Spezifikation vorgeschrieben. Infolgedessen kann es zu Problemen mit Netzteilen kommen, wenn nicht die Original-Hardware von OnePlus eingesetzt wird.

oneplus-c-cable-chart

Zurückgenommen (Archivlink) werden allerdings nur Kabel, die separat verkauft wurden. Bei Kabeln die den Smartphones beiliegen geht OnePlus davon aus, dass diese auch nur für das Gerät verwendet werden. Oben stehende Tabelle von OnePlus soll die Ladegeräte zeigen, die nicht vom falschen USB-Kabel zerstört werden, würde man sie mit Nicht-OnePlus Geräten betreiben.
Auf mich wirkt das eher wie eine Maßnahme um aus der Rückrufaktion keine so kostenintensive Angelegenheit zu machen…

via