AirDroid Premium ein Jahr gratis für OnePlus One

OnePlus One Besitzer unter meinen Lesern? Genau wie die Telekom-Nutzer Wunderlist und Evernote (Archivlink) ein Jahr gratis bekommen gibt es jetzt für Besitzer eines OnePlus One Smartphones ein Jahr den Sync-Dienst AirDroid in seiner Premiumvariante ohne Volumenbegrenzung kostenlos.

AirDroid: Fernzugriff & Daten
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot
  • AirDroid: Fernzugriff & Daten Screenshot

Um das Angebot zu nutzen muss die AirDroid-App auf einem OnePlus One installiert sein und geöffnet werden, anschließend findet ihr dort ein Punkt „Geschenk“. In diesem bekommt ihr dann einen Code an eure Mail-Adresse, den ihr bei AirDroid einlösen könnt.

Mit Premium steht euch nicht nur mehr Datenvolumen für Synchronisation zur Verfügung – ihr könnt auch 6 statt der kostenlosen 2 Geräte an euren AirDroid-Account anbinden.
Ob sich das Abonnement automatisch kündigt oder ihr dies manuell über die Accounteinstellungen machen müsst steht noch in den Sternen.

Kleiner Tipp für Schummler und Bastler:
Mit Root-Rechten könnt ihr die Inhalte der Datei /system/build.prop ändern, die u.A. dafür zuständig ist Android zu sagen auf welchem Smartphone es gerade läuft (bzw. welches Smartphone Android in den Einstellungen anzeigen soll).
Achtung: Dort steht nicht nur drin wie euer Smartphone heißt, sondern auch wie einige Hardware angesteuert werden muss. Macht ihr dort etwas falsch schickt ihr euer Gerät ins Nirvana.
Vielleicht hilft es den Wert für den Smartphonenamen auf die OnePlus One Kennung umzubiegen um der AirDroid-App vorzumogeln man hätte ein OnePlus One.
Setzt aber bitte nach eventuell erfolgreicher Schummelei den Wert wieder zurück, weil dies unter Umständen auch zu Problemen mit anderen Apps führen kann.
Ein Garant für eine erfolgreiche Mogelei ist das allerdings nicht. Viele Entwickler achten nicht darauf sich gegen solche Tricks per Root zu wappnen, einige aber schon. Die AirDroid-Entwickler haben ein wenig mit Root zu tun gehabt, aber hier spielt man wie immer mit dem Wissen der Entwickler. Keiner kann sagen ob die AirDroid-Entwickler bereits an so etwas gedacht haben als sie die OnePlus-Funktion eingebaut haben.

via

Schreiben Sie einen Kommentar