MasterCard testet Bezahlung per Gesichtserkennung

Auf dem Weg zu neueren Zahlungsmethoden geht es kontinuierlich in Richtung Bequemlichkeit. Von aktuellen Bankkonten können 25€-Buchungen durch Auflegen der Karte aufs Lesegerät völlig ohne jede Verifizierung per NFC abgebucht werden. Auch bei Google ist man weiter und vertraut auf Stimmerkennung, hier reicht es einfach „I will pay with Google“ zu sagen (oder dazwischengerufen zu bekommen) um sein Geld schon los zu werden.

(c) MasterCard Incorporated – Ajay Bhalla (President of Enterprise Security @ Mastercard)

Einen etwas anderen Weg geht MasterCard. Momentan testen die amerikanischen Kreditkartenanbieter die Bezahlung per Gesichtserkennung. Völlig unabhängig davon, dass Gesichtserkennung bereits noch einige Fehler enthält, könnte es also nun sein, dass in ferner Zukunft die Bezahlung durch einfaches Gehen durch einen Gang bereits möglich ist.

via